Millionenschaden bei Großbrand in Sägewerk

Unglück Beim Sägewerk Kolb in der Ulrichsmühle vernichtet ein Feuer die Hobelwerks- und die Brettersortieranlage. Alle Wehren aus dem Schwäbischen Wald in Einsatz. 

Ruppertshofen-Ulrichsmühle.

Es ist 16.30 Uhr. Die Feuerwehr hat das Feuer unter Kontrolle. Aus den schwarzen Balken im hinteren Teil des Rottals steigt jetzt hauptsächlich weißer Rauch – vereinzelt züngeln noch Flammen empor, die sofort vom Wasserstrahl gebändigt werden. Ganz anders war das um 15.49 Uhr. Als die Feuerwehr alarmiert wurde und kurz darauf eintraf. Da stand der hintere Gebäudekomplex des Sägewerks Kolb in der Ulrichsmühle bereits im Vollbrand.

Kommandant Sven Klein, der den Einsatz leitete, machte sich mit den Floriansjüngern aus Ruppertshofen – zunächst verstärkt

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: