Die Wasserräder laufen wieder

Freizeitangebot Seit vergangener Woche erfreuen die Wasserspiele Besucher in der Lorcher Schelmenklinge. Eine Begehung durch das beliebte Ausflugsziel mit Horst Seidenspinner vom Albverein.

Lorch

Vorsichtig, aber mit sichtlicher Freude rutscht das Mädchen den steilen Erdhang hinab. Gegenüber plätschert der Götzenbach, in dem zwei Jungen Äste aufeinanderstapeln. Dahinter beginnt nach einer kleinen Holzbrücke die Schelmenklinge. „Hier sind die Kinder immer am Schaffen“, sagt Horst Seidenspinner und lächelt. Der 66-Jährige marschiert in Gummistiefeln vorbei, in den Händen trägt er einen Werkzeugkoffer und ein Wasserrad mit bunten Bechern. „Das war kaputt, ich baue es heute wieder ein.“ Seidenspinner gehört zum zehnköpfigen Team von der Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins, das sich um das beliebte

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: