Wie das Härtsfeld Nepal hilft

Soziales Der Verein Menschen im Dialog spendet fünf Tonnen Lebensmittel an Menschen in Nepal. Der Neresheimer Ralf Ledl schildert die aktuelle Situation in dem Land.

Neresheim/Swaragaun

Es herrscht Regenzeit in Nepal. Dort engagiert sich der Neresheimer Verein Menschen im Dialog. „Die Menschen im ländlichen Raum versorgen sich hauptsächlich selbst, kaufen je nach Erntesituation, Höhenlage und Anbaumöglichkeiten Nahrungsmittel zu und bringen eigene Erzeugnisse zum Markt. Was unter normalen Umständen bereits schwierig ist, gerät unter den Rahmenbedingungen der aktuellen Corona-Krise völlig aus den Fugen“, teilt Ralf Ledl, Vorsitzender und Vereinsgründer, mit.

Kein Geld kommt ins Land

Ein neuer Grenzstreit mit Indien befeuere diese Situation zusätzlich. Nepalesische Arbeitsmigranten bringen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: