Denken und Fühlen in der Galerie Zaiß

Kunst Die Ausstellung in der Aalener Langertstraße zeigt die Arbeiten von drei Künstlern aus der Berliner Galerie Root. Auch ein Teilnehmer des Essinger Bildhauersymposiums 2019 ist dabei.

Vernissage nein. Kunstgenuss ja. Auch in der Aalener Galerie Zaiß geht man diesen Weg in Zeiten von Corona. Seit Freitag gibt es dort Kunst sogar potenziert. Dreifach. Mit den Arbeiten des Bildhauers Jo Kley und den Malern Ute Wöllmann und des Grafikers und Andreas Amrhein. Drei Künstler, die bei der Berliner Galerie Root vertreten sind, die Ute Wöllmann leitet.

Amrhein ist der, dessen Werke nicht nur wegen des größeren Formates die Ausstellung wohl dominieren. „Er versucht immer, einen Denkanstoß zu geben“, sagt Galerist Werner Zaiß. Vielleicht ein wenig untertrieben. In Amrheins „Next level“ weisen Kriegsbomber,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: