Leidenschaft fürs Evangelium

Kirche Festgottesdienst zum Patrozinium und zwei Verabschiedungen bei der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul auf dem Hardt.

Schwäbisch Gmünd

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie, „soll und muss ein Kirchenpatrozinium gebührend gefeiert werden“, merkte Dekan Robert Kloker am Sonntag in der St.-Peter-und-Paul-Kirche auf dem Hard zu Beginn des Gottesdienstes zum Patrozinium an. Durch den Mindestabstand wirke die Kirche „gut gefüllt“.

In seiner Lesung erinnerte Pastoralreferent Romanus Kreilinger an die Namensgeber der Kirche, die Apostel Petrus und Paulus, die „die gemeinsame Leidenschaft zum Evangelium verband“. Der Pastoralreferent sprach von den Wegen des Lebens, die „den Menschen aufgezeigt werden“,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: