In Polen steht ein harter Entscheidungskampf bevor

Das Ergebnis der ersten Runde ist knapper, als es auf den ersten Blick erscheint. Amtsinhaber Andrzej Duda und Herausforderer Rafal Trzaskowski müssen um jede Stimme kämpfen.
Für Wahlpartys war keine Zeit. Noch in der Nacht zum Montag setzten die beiden Männer, die jetzt noch Chancen auf das höchste polnische Staatsamt haben, ihren Stimmenfang in zwei kleinen Orten fort. Und am Montag ging die Tour für Amtsinhaber Andrzej Duda und seinen Herausforderer Rafal Trzaskowski bereits um 7.30 Uhr weiter. Auftritte in jeweils vier Orten standen für die beiden 48-jährigen Kandidaten schon wieder auf dem Plan. „Wie es am 12. Juli ausgehen wird? Das weiß im Moment noch keiner!“ Diese Einschätzung war am Montag in unserem östlichen Nachbarland nicht nur von den sogenannten einfachen Bürgern, sondern auch
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: