Bundestag beschließt Konjunkturpaket

Generationen-Stiftung beklagt Schuldenaufnahme auf Kosten der Jungen.
Ein Jugendgremium der Generationen-Stiftung hat das geplante Konjunkturpaket zur Förderung von Konsum und Wirtschaft in der Corona-Krise scharf kritisiert. Das Programm, das am Montag von Bundestag und Bundesrat verabschiedet wurde, sorge nicht für die Zukunft vor, sei nicht zielgerichtet und bringe keine notwendigen Veränderungen mit sich, sagte ein Mitglied des Jugendrats der Stiftung, Elia Mula. Die Generationen-Stiftung setzt sich für Generationengerechtigkeit ein. Ihr Jugendrat hat 30 Mitglieder zwischen 16 und 24 Jahren. Der Bundestag billigte das Paket mit den Stimmen von Union und SPD. Herzstück der Maßnahmen ist die Absenkung der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: