Angeklagter gesteht

27-Jähriger gibt „Rache“ als Motiv für Sechsfachmord an.
Zu Beginn des Prozesses um den Sechsfachmord von Rot am See hat der Angeklagte Adrian S. ein umfassendes Geständnis abgelegt. Der 27-Jährige räumte vor dem Landgericht Ellwangen ein, im vergangenen Januar sechs Verwandte erschossen zu haben, darunter seine Eltern und seine Geschwister. Als Motiv gab er an, seine Mutter habe versucht, ihn zu vergiften. Die Staatsanwaltschaft wirft Adrian S. Mord in sechs Fällen sowie versuchten Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen vor. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: