„Verkehr dorthin, wo er auch anfällt“

Wohnen Anwohner des Fehrle-Areals im Gespräch mit Bürgermeister Julius Mihm.

Schwäbisch Gmünd. „Gefrustet“ hätten manche Anwohner der Straßen rund um das Fehrle-Areal die Besprechung mit Bürgermeister Julius Mihm verlassen, sagt Udo Schaden. Man sehe sich mit den Problemen allein gelassen, hätte aber die ganzen Auswirkungen der Bebauung zu tragen.

Gebäudehöhen. Eindeutiger Tenor ist bei allen anwesenden Bürgern war nach Worten Schadens, dass man die Gebäudehöhen der bisherigen Bebauung angleichen sollte – und zwar zumindest im äußeren Bereich zu den Nachbarn hin.

Parkplatzkonzept. Im Gespräch habe man betont, dass ein Stellplatz pro Wohneinheit nicht ausreichen werde. Es müssten für

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: