Bierschneider übernimmt Wagenblast

Autohaus-Gruppe aus dem Bayerischen steigt beim insolventen Volkswagen- und Audi-Händler und beschäftigt an den vier Standorten 211 von 225 Mitarbeitern weiter. 

Schwäbisch Gmünd. Die Bierschneider-Gruppe übernimmt die insolvente Auto-Wagenblast-Gruppe mit allen vier Standorten in Schwäbisch Gmünd, Aalen und Heidenheim. Das teilt der Insolvenzverwalter Prof. Dr. Martin Hörmann mit. Von 225 Wagenblast-Mitarbeitern werden 211 übernommen.

Die Bierschneider-Gruppe hat ihren Stammsitz im bayerischen Mühlhausen (Oberpfalz) und betreibt mehrere Autohäuser in Bayern – unter anderem in Schopfloch bei Dinkelsbühl. Vergangenes Jahr hatte Bierschneider bereits das Autocenter Hüttlingen (Seat) von Wolfgang Gückelhorn übernommen.Die Auto-Wagenblast-Gruppe,Vertragshändler

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: