Wie ein Marienbild im Baum erschien

Sagen der Heimat (4) Blind- und Taubheit sollen bei „Maria Buch“ schon geheilt worden sein. Die Wallfahrtskapelle auf dem Härtsfeld berührt die Menschen noch immer.

Der Aalener Oberlehrer Emil Bayer hat einst die „Sagen der Heimat zwischen Albuch und Ries“ zusammengetragen. Zu seinem 130. Geburtstag im Dezember vergangenen Jahres sind diese von der Stiftung Literaturforschung Ostwürttemberg mit Sitz in Lautern erneut herausgegeben worden. Ein Buch, aufgeteilt in acht Raumschaften wie Ellwangen, Bopfingen, Neresheim/Härtsfeld oder Lauterburg/Rosenstein. Insgesamt 125 meist kurze Texte, die in der neu aufgelegten Fassung durch Kunstdrucke, Gemälde und Fotografien ergänzt werden. Einige Sagen aus dem Buch haben wir unseren Leserinnen und Lesern schon näher vorgestellt. Diesmal richten wir unseren

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: