Geistlicher Impuls

Freude als Nahrung für die Seele

Nahrungssuche ist im Sommer immer einfacher als im Winter. Auch wenn wir nach dem Wiederaufbau der Lieferketten wieder vieles importieren können, genießen wir doch die heimischen Früchte: Erdbeeren, Mirabellen, später Äpfel, Birnen und Zwetschgen. Für den Leib ist jedenfalls gesorgt. Auch für den Geist liegen bestimmt einige Bücher bereit, die noch ungelesen sind. Die Urlaubszeit bietet gute Gelegenheiten, sich da in spannende Themen zu vertiefen. Geistige Nahrung ist also auch vorhanden. Wie aber geht es unserer Seele? Muss sie allein hungern? Der Kirchenvater Augustinus, Namensgeber des Evangelischen Gemeindehauses in Schwäbisch Gmünd,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: