Der Oldtimer mit dem WLAN-Symbol

GT-Sommerserie Oldtimer (2). Der Ford 20m XL und die heutigen Besitzer Mesut Ugur Isik und Selda Isik. Das Auto weckt die Erinnerungen an die Kindheit.

Schwäbisch Gmünd

Ein Sechszylinder in der Garage ist in den 1970er-Jahren noch ein Statussymbol, auch wenn das Auto kein Stern am Kühler ziert. Die Familie Isik am Gmünder Marktplatz gönnt sich damals einen Ford 20m mit der besonderen XL-Ausstattung, mit dem 90 PS starken Sechszylindermotor und den markanten Doppelscheinwerfern, die ihn vom Basismodell 17m unterscheiden.

Gekauft wird das Auto 1975, in dem Jahr, in dem Sohn Mesut Ugur zur Welt kommt, dessen Kindheit viel mit dem Familienauto zu tun hat. Der es später bedauert, dass der stattliche braunmetallic-farbige Ford verkauft wurde, dass sich die Spuren verloren haben. Geblieben sind

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: