Corona Baden-Württemberg

Es mangelt vor allem an Ärzten

Wichtige Stellen im Kampf gegen das Coronavirus sind nicht besetzt. Das liegt im Fall der Mediziner auch an der vergleichsweise unattraktiven Bezahlung.
Waldshut, Mosbach, Friedrichshafen, Freiburg, Konstanz, Zollernalbkreis, Alb-Donau-Kreis – die Liste der Stellenausschreibungen des Sozialministeriums ist lang. Für Ärzte, die gerne in den öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes eintreten möchten, sind das gerade goldene Zeiten. In den Gesundheitsämtern im Land fehlen vor allem ärztliche Mitarbeiter – durch die Corona-Pandemie wird das Problem noch drängender. Nach Angaben des Sozialministeriums waren in Baden-Württemberg Ende August von 406,5 Arzt-Stellen im öffentlichen Gesundheitsdienst 39 (9,5 Prozent) nicht besetzt. Zum 1. September seien außerdem 74 neue Stellen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: