Weniger Intensivbetten für Corona-Patienten

In Baden-Württemberg sollen weniger Intensiv- und Beatmungsplätze für Corona-Patienten frei gehalten werden, um mehr Platz für andere Patienten zu schaffen. Das sieht ein Konzept der Landesregierung vor, das an diesem Mittwoch von der Corona-Lenkungsgruppe verabschiedet werden soll, berichten „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“. Die Freihaltequote von 30 bis 35 Prozent solle wegen der geringen Belegung auf 10 Prozent sinken. Derzeit werden in den Kliniken im Land 212 Covid-19-Patienten behandelt, 32 werden beatmet. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: