Ein Blick in die Hospiz-Baustelle am Kloster

Sozialausschuss Das Hospiz im Kloster der Franziskanerinnen wird voraussichtlich im April oder Mai eingeweiht. Ein Blick auf die Baustelle.

Schwäbisch Gmünd

Ein Ort nicht nur fürs Sterben, sondern für die letzte Lebensphase – das soll das Klosterhospiz werden, dessen Bau im Kloster der Franziskanerinnen der ewigen Anbetung bereits weit fortgeschritten ist. Die Einweihung ist für April oder Mai geplant. Mitglieder des Sozialausschusses verschafften sich am Mittwoch einen Eindruck.

Vertrauen ins Kloster

Das Klosterhospiz soll keine Einrichtung für Gmünd werden, sondern für die gesamte Raumschaft. 23 Kommunen unterstützen das Projekt. Für den Gmünder Bürgermeister Julius Mihm ist die Raumschaft ein Organismus, der verschiedene

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: