Jusos fordern, Geflüchtete aufzunehmen

Politik Es reiche nicht, sich auf Erfolgen auszuruhen, da die aktuelle Situation in Griechenland schnelles Handeln erfordere.

Schwäbisch Gmünd. Die Jusos Schwäbisch Gmünd fordern die Stadt Gmünd auf, sich dem gemeinsamen Brief der Bürgermeister von Bielefeld, Düsseldorf, Freiburg, Gießen, Göttingen, Hannover, Köln, Krefeld, Oldenburg und Potsdam anzuschließen und sich bereit zu erklären, Flüchtlinge aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria aufzunehmen. Zudem müsse Druck auf Innenminister Seehofer aufgebaut werden, denn es sei nicht hinnehmbar, dass die freiwillige Aufnahme von Geflüchteten durch das Innenministerium verhindert werde, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Warten auf eine nicht absehbare europäische Lösung sei nur eine zynische

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: