Welkfeldstraße ist nun Großbaustelle

Infrastruktur Die rund 1,3 Millionen Euro teure Sanierung der Straße in Aufhausen läuft. Der Lauf der Eger dort wurde verändert, Gabionenmauern entstehen.

Bopfingen-Aufhausen

Mit einem Kostenvolumen von rund 1,3 Millionen Euro wird die Sanierung der etwa 600 Meter langen Welkfeldstraße in Aufhausen am Ende die teuereste Straßensanierung in Bopfingens Geschichte sein. Gut, dass Bopfingen hierfür rund 440 000 Euro Zuschüsse aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) und dem Ausgleichsstock erhält.

Das Wetter ist gut, dementsprechend erfolgreich schreiten die Arbeiten voran. Das Projekt erledigt die Bopfinger Baufirma Bortolazzi und das Team auf der Baustelle ist zuversichtlich: „Bei uns läuft alles nach Plan“, freut sich einer im Gespräch mit dem SchwäPo-Reporter.

Die

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: