Böbinger Bikerpark wird saniert

Trainingsgelände Der stillgelegte Bikerpark in Böbingen soll umgebaut und so schnell wie möglich wiedereröffnet werden. Das hat der Gemeinderat beschlossen.

Böbingen

Rund 54 000 Euro will die Gemeinde Böbingen in die Hand nehmen und den Bikerpark bei der Römerhalle wiederbeleben. Das haben die Gemeinderäte am Montagabend einstimmig beschlossen. Die vom TSV Böbingen als Trainingsgelände genutzte Anlage war 2019 geschlossen worden, nachdem eine Person von einer der Rampen gestürzt war und sich verletzt hatte. Eine Untersuchung der Anlage habe gezeigt, dass Hindernisse und Rampen nicht sicher genug seien, um weitergenutzt zu werden, berichtete Bürgermeister Jürgen Stempfle.

Martin Brasda und Volker Prölß von der Radfahrabteilung des Sportvereins machten deutlich, wie wichtig das Gelände

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: