Ein kleines Kunstwerk in Rondellform

Historie Die neue touristische Infostele am Markplatz klärt über Fürstpropstei und Geschichte auf.

Ellwangen.Ein echter Blickfang ist die neue Tourist-Infostele geworden, die ihren Standort zwischen der Basilika und dem Landgericht hat. Jetzt wurde sie präsentiert und der Öffentlichkeit übergeben. Der Betrachter erfährt hier alles Wissenswertes über die Ellwanger Fürstpropstei, die Historie, Ellwanger Sehenswürdigkeiten und vieles mehr.

Lange hat es gedauert, bis das Projekt in die Tat umgesetzt werden konnte. Von der Planung bis zur langen Suche nach einem geeigneten Standort für das Schmuckstück vergingen über vier Jahre. Für die Texte auf der Tourist-Infostele zeichnete der Schlossmuseumsleiter Matthias Steuer verantwortlich.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: