Welchen Ersatz die Stadt Bikern fürs Tannenwäldle anbietet

Sport Ralf Meiser kritisiert die Stadtverwaltung für das Vorgehen im Wald am Grauleshof. Bürgermeister Ehrmann nennt Alternativen, die geplant sind.

Aalen

Das Tannenwäldle war Thema im Aalener Gemeinderat. Michael Bestle fragte in der Bürgerfragestunde, welche Freizeitangebote die Stadt anbieten wolle für die Kinder und Jugendlichen, die mit dem Tannenwäldle ihr „Spielzimmer“ verloren haben.

Ohne Erlaubnis haben Mountainbiker dort Strecken und Schanzen angelegt. Nach einer Beschwerde des BUND in der vergangenen Woche hat die Stadt diese Woche die Strecken zurückgebaut.

Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann antwortete in der Gemeinderatssitzung auf die Frage. Die geplante Pumptrack-Anlage in den Dürrwiesen in der Weststadt nannte er zum einen als Alternative. Zum anderen wolle

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel