Abtsgmünder Verwaltung erwartet schwere Jahre

Gemeinderat Weitere Baugebiete werden in den Teilorten geplant.

Abtsgmünd. Weiter kräftig gebaut wird in Abtsgmünd und seinen Teilorten. Das war auch das beherrschende Thema der ersten Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause, die in der Kochertalmetropole stattfand. Vor der eigentlichen Sitzung hatte man im Baugebiet Wasserstube den ersten Spatenstich für den vierten Abschnitt mit 45 Bauplätzen vorgenommen.

Bürgerfragestunde: Hier wandten sich Einwohner des Ortsteils Börrat gegen den dort geplanten Hundesportplatz. Er liege zu dicht an den Wohnhäusern. Die Anwohner befürchten mehr Verkehr und vor allem mehr Lärmbelästigung. Bürgermeister Armin Kiemel sagte eine sorgfältige Abwägung der Pläne

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: