Fantasy im Kunstunterricht

Bildung Schülerwettbewerb zur Ausstellung „The Last Unicorn“ im Museum vor dem Endspurt. Viele Schulen machen schon mit. Die drei besten Kunstwerke werden Teil der Präsentation.

Schwäbisch Gmünd

Legenden bringen das Einhorn mit der Gründung Schwäbisch Gmünds in Verbindung. Legenden ranken sich um Peter S. Beagles 1968 erschienener Fantasyroman „The Last Unicorn“. Da ist der Schritt zur Kunst nur noch Formsache. Parallel zur Ausstellung im Prediger läuft der Schülerwettbewerb im Fach Bildende Kunst. Bis zum 20. November haben Schulklassen Zeit, ihre Arbeiten im Museum abzugeben.

„Wir registrieren ein erfreuliches Echo auf dieses Angebot“, sagt Museumsleiter Dr. Max Tillmann. Kunsterzieher und Schüler des Scheffold-Gymnasiums seien zuerst auf den Zug aufgesprungen. Das Museum hat inzwischen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: