Wohnen mit einem Hauch Geschichte

Sanierung Vereinigte Gmünder Wohnungsbaugesellschaft richtet das ehemalige Hofmeistergebäude in St. Katharina. Arbeiten auch an den Nachbargebäuden geplant.

Schwäbisch Gmünd

Es ist ein Ort, der Geschichte atmet, und ein Ort, dem schon bald wieder Leben eingehaucht wird. Das Gebäude St. Katharina 3 in der Schwerzerallee ist 300 Jahre alt, die Vereinigte Gmünder Wohnungsbaugesellschaft (VGW) holt es jetzt aus dem Dornröschenschlaf. Nach der inzwischen begonnenen Sanierung stehen ab Sommer 2021 fünf Wohnungen zur Verfügung. Der Gebäudekomplex St. Katharina diente einst als Siechenspital. Er besteht aus vier Gebäuden: Dem Spitalpfründhaus, der Hofmeisterei, dem Armenhäusle und der Kapelle. VGW-Geschäftsführer Celestino Piazza ist begeistert

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: