Die ganze Stadt wird zum Weihnachtsmarkt

Advent Gmünds Budenzauber wird der Corona-Pandemie wegen in diesem Jahr mit der Eisbahn kombiniert. Gastronomen und Handel werden eingebunden.

Schwäbisch Gmünd.

Für Stadtsprecher Markus Herrmann ist es die Fortsetzung der bisherigen städtischen Linie in Corona-Zeiten: „Machen, was machbar ist.“ Deshalb wird es nach den Konzerten im Himmelsgarten im Sommer und dem Markt „Garten, Gold & Gsälz“ im Remspark in diesem Jahr in Gmünd einen Weihnachtsmarkt geben. Einen besonderen. Denn die 35 Stände, die auf dem Marktplatz, dem Johannisplatz und in der Bocksgasse aufgestellt werden, werden mit der Eisbahn vor dem Rathaus kombiniert. Weihnachtsmarkt und Eisbahn beginnen am Donnerstag, 26. November. Der Weihnachtsmarkt dauert bis zum

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: