Wie die Großhirn-Qualle mit der Labor-Spitzmaus spricht

Literatur Erstling von Holger Klemens effektvoll im a.l.s.o.- Kulturcafé vorgestellt.

Schwäbisch Gmünd. „Das war die Ersatzlesung. Ich hoffe, das war genug Kultur für euch“, verabschiedete sich Frank Lübbert, der „Qualle und Spitzmaus“, sein neues Buch, vorstellte. Erwartungsvoll waren zuvor zwei Handvoll Gäste im a.l.s.o-Kulturcafé gesessen und hatten auf den Autor gewartet. Minuten verstrichen, bis sich eine nörgelnde Stimme beschwerte, wann denn der Autor endlich erscheinen möge. Es wurde eine etwas andere Autorenlesung. Dass Charaktere eines Romans dem Autor die Hand führen beim Schreiben, ist bekannt. Aber eine „Nebenfigur“, die die Bühne besetzt als Frauenbegrapscher und „als

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: