Urteil: 4500 Euro Strafe für Steuerberater

Amtsgericht Ein 75-Jähriger aus Giengen war wegen schwerer Steuerhinterziehung von rund 250 000 Euro angeklagt. Wie ein Riesenprozess nach zwei Stunden endete.

Ellwangen

Die Verhandlung gegen einen 75-jährigen Steuerberater aus Giengen vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts Ellwangen hätte zu einem Monsterprozess werden können. Angesetzt waren zwei volle Verhandlungstage, was am Amtsgericht absolut ungewöhnlich ist. Zwölf Zeugen waren geladen, Ankläger, Verteidiger und Gericht hatten dicke Aktenordner vor sich liegen. „Ich habe mir schon ausgerechnet, wenn ich in Pension gehe, könnte das Verfahren immer noch laufen und verjährt wäre die Sache auch noch nicht“, stellte der Richter, Amtsgerichtsdirektor Norbert Strecker fest. An einem solchen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: