Lorcher Reisebüro will Gesundheitsamt unterstützen

Angebot Mitarbeiter von Globus Reisen könnten als Taskforce bei der Infektionsnachverfolgung helfen.

Lorch. Das Reisebüro Globus Reisen hat sich beim Gesundheitsamt in Aalen als Taskforce zur Pandemiebekämpfung beworben. „Allerorts klagen Städte und Gemeinden, dass ihre Gesundheitsämter bei der Nachverfolgung von Covid-19-Infektionsketten an die Grenzen ihrer Kapazitäten stoßen, und zwar trotz der Unterstützung durch Soldaten der Bundeswehr“, begründet Barbara Hammel-Martincic als Inhaberin des Reisebüros den Schritt. „In unserem Reisebüro dagegen haben wir gerade freie Kapazitäten – und wir sind dringend daran interessiert, dass diese Pandemie ein rasches Ende findet.“ So liege es nahe, aktiv an der

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: