So sieht das künftige Ulrich-Areal aus

Innenentwicklung Mit einem halben Jahr Verzögerung soll der Spatenstich im späten Frühjahr 2021 erfolgen. Investor ist eine regionale Familien KG. Was sich gegenüber der ersten Planung geändert hat.

Aalen

Strahlende Novembersonne und Frühlingstemperaturen: Ein Wetterchen wie geschaffen für einen Spatenstich auf dem Ulrich-Areal an der Rombacher Straße. Für den hat’s zwar am Mittwoch noch nicht gereicht. Baubeginn soll erst im späten Frühjahr 2021 sein. Dennoch trommelte die Essinger Wohnbau als Bauträger gemeinsam mit OB Thilo Rentschler und dem Ersten Bürgermeister Wolfgang Steidle zum Vor-Ort-Termin, um offiziell zu verkünden, dass es jetzt gilt. Dass das Projekt jetzt niet- und nagelfest ist.

Die Essinger Wohnbau hat das Ulrich-Areal am Dienstag notariell verkauft und wird den Bau des Projektes als Dienstleister weiter

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: