Toleranz für ein friedliches Miteinander

Gedenken Am Volkstrauertag legt Alfdorfs Bürgermeister mit seinen Stellvertretern Kränze nieder und die Kirchenglocken läuten. Frieden und soziales Miteinander im Blick behalten.

Alfdorf

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die Gedenkfeiern am Volkstrauertag auf den Friedhöfen der Gemeinde Alfdorf nicht wie üblich stattfinden. Trotzdem war es der Gemeindeverwaltung und den Gemeinderäten ein großes Anliegen, „diesen Tag im Bewusstsein unserer aller Verantwortung bewusst zu begehen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

Aus diesem Grund läuteten zur Erinnerung und zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt um 11 Uhr alle Kirchenglocken in Alfdorf mit seinen Teilorten. Des Weiteren hatte Bürgermeister Ronald Krötz auf allen fünf Friedhöfen Kränze zum Gedenken niedergelegt und wurde

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: