Carina Vogt gewinnt Zeit

Skispringen, Weltcup Der Auftakt in Lillehammer ist verschoben. Und die Wettbewerbe in Japan sind alle gestrichen. Damit startet das deutsche Team wohl erst Mitte Januar in die Saison.

Für Anna Rupprecht und die deutschen Skispringerinnen steht ab diesem Montag der nächste Lehrgang auf dem Programm. Die Reise geht allerdings nicht wie geplant nach Lillehammer. Sondern nur nach Oberhof. Und dort wird auch nicht auf Schnee trainiert. Sondern auf der Sommerschanze. „Es geht nur darum, dass wir im Rhythmus bleiben und die Pause nicht zu lang wird“, sagt Bundestrainer Andreas Bauer.

Wobei von einem Rhythmus derzeit kaum gesprochen werden kann. „Wir wissen im Moment nicht, wann es losgeht“, sagt Rupprecht vom SC Degenfeld. Fest steht jetzt nur: Der Weltcup-Auftakt am 4. und 5. Dezember im norwegischen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: