Warum Heiligabend im Greut Gottesdienst feiern?

Nachgehakt Was die christlichen Kirchen zu Weihnachten in Aalen planen, sehen manche kritisch. Das sagen die Verantwortlichen.

Aalen

Die Corona-Pandemie verlangt kreative Alternativen. Auch für die Gottesdienste an Weihnachten. Die vier Aalener christlichen Kirchen waren bekanntlich bereits aktiv und haben sich für drei ökumenische Open-Air-Gottesdienste an Heiligabend auf dem Greutplatz entschieden. Das stößt nicht bei allen in der Kocherstadt auf Begeisterung.

Während die einen fragen, weshalb nicht die Ostalbarena mit ihrer vorhandenen Infrastruktur, wie Lautsprecheranlage und überdachte Sitzplätze, genutzt wird, sorgt sich Grünen-Sprecher Michael Fleischer, dass die Gottesdienste zu einem sogenannten Superspreading-Event werden könnten. Die „Veranstalter“

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel