Wie Autofahrer am Kellerberg parken sollen

Verkehr Experten raten wegen des hohen Parkplatzbedarfs von fix gekennzeichneten Flächen ab.

Lorch. Wie soll in der Beethovenstraße auf dem Kellerberg künftig geparkt werden, frei oder auf markierten Flächen? Diese Frage stellte die Stadt im August bei einer Verkehrsschau. Die Empfehlung der Experten lautet, keine Parkmarkierungen anzubringen. Das Thema soll in der Sitzung des Gemeinderats am Donnerstag besprochen werden.

Die Stadt hat die Situation vor der Verkehrsschau vom Ingenieurbüro Straub aus Donzdorf untersuchen lassen. Dieses unterteilt die Beethovenstraße von der Kreuzung zur Kellerbergstraße bis zur Einmündung Hegelstraße in zwei Abschnitte. Im ersten bis zur Mozartstraße existiere „ein sehr hoher Parkdruck“.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: