CDU setzt sich für den Fußweg ein

Warum Fuchs so hartnäckig war

Aalen-Wasseralfingen. Wie auch die ehemalige Kleingartenanlage, sollte der nordöstlich verlaufende Feldweg gesperrt werden. Für den ersten stellvertretenden Wasseralfinger Ortsvorsteher und Stadtrat Josef Anton Fuchs war das keine Option. „Dieser Weg ist nicht nur ein schöner Spazier- und Fahrradweg, sondern auch der einzig sichere Fußweg zwischen Erzweg und Spieselstraße“, erläutert Fuchs, warum er sich mit Nachdruck für den Erhalt des Weges eingesetzt hat. Viele Wasseralfinger Bürgerinnen und Bürger hätten ihn angesprochen und deutlich gemacht, wie wichtig dieser Fußweg sei, deshalb habe er hier auch nicht lockergelassen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: