Denkmalamt bremst Planung am alten Rathaus aus

Gemeinderat Begutachtung durch die Fachbehörde sorgt für Ernüchterung. Das Dachgeschoss ist nun außen vor.

Spraitbach. Der Besuch des Denkmalamtes, bei dem das Rathauses und die Pläne für den Umbau begutachtet wurden, haben für Ernüchterung gesorgt. Das stellten Bürgermeister Johannes Schurr und der mit der Planung beauftragte Architekt Jürgen Bauer fest.

Das Denkmalamt habe angeregt, weniger Gebäudeteile abzubrechen. Für das Erdgeschoss bedeute dies unter anderem, dass die Glaswand zum Wartebereich nicht umgesetzt werden kann, die im Untergeschoß vorhandene historische Treppe sei zwar nicht mehr nutzbar, ihre Entfernung würde aber einiges an Problemen bereiten. „Da müssen wir drum kämpfen“, meinte Bauer, da sonst der Zugang

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: