Im Tesla zur letzten Ruhestätte

Spezialfahrzeughersteller Ein kleines Team unter britischer Führung tritt auf dem Gmünder Gügling in die Fußstapfen des in Lorch geschlossenen Unternehmens Binz und fertigt Leichenwagen.

Schwäbisch Gmünd

Lautlos zur letzten Ruhestätte gleiten. Das geht, wenn der Leichenwagen ein Tesla ist. Der Spezialfahrzeughersteller Binz International in Schwäbisch Gmünd macht aus dem Elektroauto ein Bestattungsfahrzeug. In der Halle auf dem Gügling sind neun Mitarbeiter mit dem bestattungsgerechten Umbau von Mercedes E-Klasse und Tesla Model S zugange. Zwei Wagen pro Monat verlassen die Fabrik - in Kürze sollen es vier sein.

Wen das alles stark an die 2019 nach der Insolvenz geschlossene Lorcher Firma Binz erinnert, der liegt richtig: Binz International – beziehungsweise sein Mutterkonzern Woodall Nicholson aus dem britischen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: