Blitztor von Kevin Hoffmann bringt den Teil-Sieg

Fußball, Testspiel Der VfR Aalen verliert nach zweimal 60 Minuten mit 1:4 (1:0) beim SSV Ulm 1846.

Roland Seitz sprach von einem „bitteren Ergebnis“. Bitter deshalb, weil unterm Strich das Gesamtergebnis zähle. Und da musste sich der VfR Aalen bei eisigen Temperaturen klar mit 1:4 (1:0) dem Ligakonkurrenten SSV Ulm 1846 geschlagen geben. Betrachtet man die zweimal 60 Minuten auf dem Kunstrasen allerdings differenziert, fällt das Urteil anders aus. Denn die A-Elf der Ostälbler hat gezeigt, dass sie bereit ist für den Re-Start in einer Woche.

Auch Daniel Bernhardt sah den ersten Wettkampf nach der rund fünfwöchigen Corona-Zwangspause zweigeteilt. „Die erste Hälfte war gut. Wir haben bis zum Sechzehner gut kombiniert und

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: