Konzept für die Schulen „verschlafen“

Politik Ortsverband der Linken kritisiert Bildungs- und Corona-Politik der Landesregierung und fordert mehr Geld.

Schwäbisch Gmünd. Der Ortsverband Die Linke Schwäbisch Gmünd und der Landtagskandidat Christian Zeeb kritisieren die Corona-Bildungspolitik der Landesregierung in einer Pressemitteilung. „In der aktuellen Situation ist kein klares Konzept der Landesregierung für die Schulen erkennbar. Das verweigert nicht nur jegliche Planungssicherheit der Eltern, sondern setzt ebenfalls die Gesundheit aller Beteiligten aufs Spiel,“ kommentiert Zeeb die Situation. Während der Sommerferien sei genügend Zeit gewesen, ein Konzept zu erarbeiten, stattdessen habe dies die Kultusministerin „verschlafen“ und sich auf niedrigen Infektionszahlen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: