Bettenmanagement schützt Kliniken vor Überlastung

Auf einer Intensivstation des RKH Klinikums Ludwigsburg transportieren Mitarbeiter einen Covid-19-Patienten, der aus einem anderen Krankenhaus verlegt wurde. In Baden-Württemberg wird die Belegung der Intensivstationen mit einem Clusterkonzept gesteuert. Zwischen den Kliniken der sechs Versorgungsgebiete können Intensivpatienten verlegt werden, um eine bessere Verteilung zu erreichen. Laut Experten werden Corona- und Intensivpatienten im Südwesten dank des Bettenmanagements trotz hoher Infektionszahlen weiter gut versorgt. „Das sogenannte Clusterkonzpet hat sich bewährt“, sagt Anästhesist Götz Geldner vom RKH Klinikum, der für
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: