Wie NS-Propaganda manipulierte

Geschichte Romantischer Dichter oder Friedrich der Große – keiner entkam der Maschinerie von Goebbels Ministerium. Das Gmünder Schulmuseum zeigt eine besondere Auswahl.

Schwäbisch Gmünd

Wochensprüche von Goebbels Propagandaministerium, Belege totaler Staatsmacht im „Dritten Reich“. Nach Kriegsende zumeist beseitigt und vergessen, im Schulmuseum aber als Zeitzeugnisse staatlicher Willkür gesammelt.

Im Fundus des Schwäbisch Gmünder Schulmuseums sind 54 solcher Texte aus lokaler schulischer Quelle vorhanden. Diese wurden ab 1937 in den einzelnen „Gauen“ zunächst dezentral, aber in Absprache mit dem Propagandaministerium, hergestellt. Ab Mitte 1939 bis Ende 1944 in Goebbels Verantwortung fürs ganze „Reich“ und deren Besatzungsgebiete in einer Stückzahl von über einer

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: