Formel 1: Auftakt jetzt in Bahrain

Zwei neue Rennen, vier Verschiebungen: Die Formel 1 muss ihren Rekordkalender angesichts der Corona-Pandemie aufwendig umbauen. Das bestätigte die Königsklasse und präsentierte den nun geplanten Saisonverlauf, der allerdings immer noch den historischen Höchstwert von 23 Rennen umfasst. Das Debütjahr von Mick Schumacher beginnt nicht wie erhofft und üblich in Melbourne/Australien (ursprünglich geplant am 21. März), der Start ist nun für den 28. März in Bahrain vorgesehen. Das wiederum bedeutet Umbauarbeiten in der zweiten Jahreshälfte: Die Rennen in Brasilien (neuer Termin 7. November), Saudi-Arabien (5. Dezember) und Abu Dhabi (12.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: