Haugga-Ritual diesmal im Video

Brauchtum Der Präsident der Haugga-Narra Essingen, Holger Franke, erzählt davon, was Fasching, Fastnacht und Karneval gemeinsam haben und wie das Brauchtum in der Pandemie „gelebt“ wird.

Essingen

Der Weihnachtsfestkreis endet für die Katholiken am Sonntag nach dem 6. Januar; für Protestanten hingegen am „Dreikönigstag“. An diesem Tag stauben die Fastnachter nach altem Brauch die Masken – auch Schemen oder Larven genannt – ab. Das Ritual pflegen auch die Essinger Haugga-Narra. In diesem Jahr wegen Corona erstmals in neuer Form. „Wir haben ein Video vom Maskenabstauben gedreht – coronakonform“, sagt deren Präsident Holger Franke. Und weil sich die Narren von der Pandemie die Laune nicht verderben lassen, wischen die Haugga diesmal Mehl statt Staub von ihrem Häs.

Mit Dreikönig und

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: