12 000 Euro für medizinische Verbesserungen

Stiftung „KinderHerz Rupp-Meyer“ investiert – Projekt will Hirnschäden herzkranker Kinder vermeiden.

Schwäbisch Gmünd. Marie-Luise Rupp-Meyer und Werner Meyer engagieren sich mit ihrer „Stiftung KinderHerz Rupp-Meyer“ für herzkranke Kinder. 12 000 Euro werden aktuell für wegweisende Forschung zugunsten von Kindern mit angeborenen Herzfehlern zur Verfügung gestellt. Unter anderem haben die Firma Röwaplan aus Abtsgmünd sowie weitere Spender aus der Region an diesem Ergebnis zu Gunsten kleiner Herzpatienten mitgewirkt.

„Dass den kleinen Herzpatienten so gut wie möglich geholfen wird, ist uns ein besonderes Anliegen“, betont das Gründer-Ehepaar Rupp-Meyer. Denn täglich kommen in Deutschland rund 24 Kinder mit einem

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: