Abiturprüfungen KMK arbeitet an Alternativplänen

Kultusminister bereiten aber auch Alternativen vor
Die künftige Vorsitzende der Kultusministerkonferenz (KMK), Britta Ernst (SPD), rechnet mit planmäßigen Abiturprüfungen. Die KMK arbeite aber an Alternativplänen, sagte die brandenburgische Bildungsministerin dem SWR, für den Fall, dass der Präsenzunterricht noch länger stark eingeschränkt sein sollte. In Berlin und Brandenburg sei etwa für das Abitur eine Extra-Aufgabenoption geplant, sodass Schulen eine bessere Vorauswahl treffen könnten. afp
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: