Die Wirtschaftskrise kommt bei den Menschen im Land an

Einkommenseinbußen, Zukunftsängste, Sorge um den Job: Über die Schwere der Corona-Folgen machen sich die Bürger wenig Illusionen.
Am 6. Januar 2021 vermeldete die Landesregierung erleichtert und auch ein wenig stolz, dass sich der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg trotz Corona-Krise robust zeige. Im Dezember 2020 sei die Arbeitslosenquote stabil bei 4,2 Prozent geblieben, die Jugendarbeitslosenquote leicht auf 3,3 Prozent gesunken. Während Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) die Zahlen bereits als „Licht am Ende des Tunnels“ deutete und der Blick auf die Börsenwerte diesen Eindruck zu unterstreichen scheint, sieht eine Mehrheit der Baden-Württemberger eher düstere Zeiten auf die Wirtschaft zukommen. Das zeigen die Ergebnisse der gemeinsamen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: