Expo-Debakel

SPD fordert Rücktritt von Hoffmeister-Kraut

Grüne-schwarze Mehrheit im Untersuchungsausschusses empfiehlt, Verträge besser zu prüfen.
Wenige Tage nach der letzten Sitzung des Untersuchungsausschusses zum Expo-Debakel hat die SPD-Fraktion den Rücktritt von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) gefordert. SPD-Fraktionschef Andreas Stoch warf ihr am Mittwoch „politisches Totalversagen“ und die „Versenkung von mindestens 15 Millionen Euro Steuergeldern am Persischen Golf“ vor. Eine heillos überforderte Ministerin aber könne sich das Land in der aktuellen Corona-Krise nicht leisten. „Das Dubai-Debakel ist ein Hoffmeister-Kraut-Debakel“, sagte Daniel Born, SPD-Obmann im Ausschuss. Zum finanziellen Schaden für das Land komme
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: