Start der Impftermin-Vergabe mit technischen Problemen

Pandemie Seit Dienstag sind Anmeldungen für das Kreisimpfzentrum möglich. Doch die Termine sind knapp und viele kritisieren das Anmeldeverfahren.

Aalen. Das Interesse war groß, der Frust auch. Der Start der Impfterminvergabe hatte mit technischen Problemen zu kämpfen. Ab 8 Uhr sollte am Dienstag die Terminvergabe funktionieren, tatsächlich dauerte es nach Angaben des Landratsamts bis 8.45 Uhr, bis dann alles lief. Zunächst war eine Terminbuchung online nicht möglich und die Webseite verwies lediglich auf die Telefonnummer „116117“, unter der zunächst allerdings ebenfalls keine Termine zu bekommen waren. 

Hintergrund war, so Landrat Dr. Joachim Bläse, dass man die freien Termine seitens des Landkreises nicht schon am Vorabend in das System

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: