Gögginger Geslach-Gugga gehen online

Fasnet Clever und innovativ gehen die Gögginger Geslach-Gugga vor, um ihren Fans „Faschingsfeeling mit Abstand“ vermitteln zu können.

Göggingen

Das hat es in der knapp 30-jährigen Geschichte der Geslach-Gugga aus Göggingen noch nie gegeben. „Wir wurden von 1000 auf null runtergebremst“, erklärt Vorsitzender Dominik Jakob. Gemeint ist die Corona-Pandemie und die damit verbundene Komplettabsage aller Faschingsveranstaltungen. Keine Umzüge, die die Gögginger Schrägtöner mit ihrer Musik bereichern, kein Gugga-Contest, in dem sie sich lautstark mit befreundeten Guggentruppen musikalisch messen können, Rathausstürme oder Weiberfasnet, alles wurde vom Terminkalender gestrichen.

Als absoluter „Guggen Supergau“ musste auch der über die Grenzen hinaus

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel