Kohlgemüse im Winter – das heimische Superfood

Ernährung Blattgemüse essen die Menschen seit der Antike. Warum es heutzutage sogar bei den Anhängern der Kneipp-Medizin viele Freunde findet.

Ellwangen

Wenn es draußen kalt ist, schätzt der Mensch was Warmes auf dem Tisch. Margarete Schulz, Vorsitzende des Kneipp-Vereins Ellwangen, empfiehlt in ihrem Rundbrief an Mitglieder und Interessierte in dieser Zeit gesunde Ernährung mit winterlichem Gemüse: Wirsing, Rosenkohl, Pastinake, Schwarzwurzel, Feldsalat, Chicorée, Grünkohl, Weiß- und Rotkohl oder Lauch. Im Gespräch mit dieser Zeitung verrät die 60-Jährige einiges über Kneipp, Kohl und ihre heimliche Leidenschaft für kleine grüne Bällchen.

Kneipp-Verein – da denkt man an Wassertreten – aber an Kohl?

Margarete Schulz: Die Kneipp-Lehre ist eine ganzheitliche

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel