Wer filmte den Angriff auf die AfD?

Polizeibericht Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise und Videomaterial.

Schorndorf. Wie die Polizei am Wochenende mitteilte, hat am Samstagvormittag gegen 10 Uhr eine Personengruppe einen Wahlwerbungsstand der AfD auf dem Markplatz in Schorndorf angegriffen. Die Gruppe soll aus rund 15 bis 20 Personen bestanden haben, die auf den Stand zuliefen, diesen niedergerissen und zerstört haben sollen, so die Polizei. Auch ein 36-jähriges Parteimitglied, das den Wahlwerbungsstand betreute, soll zu Boden gebracht und nach Zeugenaussagen geschlagen und getreten worden sein. Auch sein Handy, mit dem er den Notruf bedienen wollte, soll dem Opfer entwendet worden sein. Der Mann wurde verletzt und wurde stationär in ein Krankenhaus

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel